5. August 2020

Grüne Abgeordnete besuchen Stadtmuseum Landsberg

Seit Jahren ist das Landsberger Stadtmuseum geschlossen und wartet auf seine Sanierung. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht und gleichzeitig sowohl Brandschutz als auch Barrierefreiheit gewährleistet werden müssen, wird das Projekt einen erheblichen finanziellen Aufwand bedeuten, weshalb Unterstützung aus dem Bund gesucht wird.
3. August 2020

Wo kommen unsere Lebensmittel her?

„Kinder wachsen heute anders auf als meine Generation,“ sagt Gabriele Triebel in ihrer Begrüßung der Teilnehmer*innen am Fachgespräch „Alltagskompetenzen in der Schule“. Kinder erlernten früher selbstverständlich und nebenbei im Elternhaus Dinge wie Einkaufen, Kochen oder das Wissen um die Herstellung von Lebensmitteln. Diese Kompetenzen würden heute in den Familien immer weniger vermittelt, daher müssten die Schulen stärker diese Ausgabe übernehmen. Diese und andere Themenbereiche stehen auch im Mittelpunkt des vom bayerischen Kabinett im Januar beschlossenen Konzepts „Schule fürs Leben“.
1. Juli 2020

Politische Bildung in der Polizei-Ausbildung

Im ehemaligen Zisterzienserkloster Fürstenfeldbruck befindet sich die Polizeihochschule des Freistaates, wo angehenden Polizeibeamte in der 3. bzw. 4. Qualifikationsebene ausgebildet werden, also die Führungskräfte der Bayerischen Polizei. Sowohl als bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag, als auch als Stimmkreisabgeordnete, da die Hochschule in meinem Stimmkreis liegt, wollte ich diese wichtige Einrichtung kennenlernen.
29. Juni 2020

Schuljahr 2020/21: Bildungsgerechtigkeit herstellen

Die Landtags-Grünen fordern, den bayerischen Schulen zum Schuljahr 2020/21 zusätzliche Unterstützungsangebote zu machen, damit diese bestmöglich und flexibel auf die individuellen Lernrückstände von Schülerinnen und Schülern reagieren können.
24. Mai 2020

Probeunterricht: Unnötiger Stress für Grundschulkinder

Wir befinden uns mitten in der weltweiten Corona-Krise. Nachdem der Schulbetrieb in Bayern ab 16. März 2020 eingestellt und das Lernen nach Hause verlagert wurde, wurden die Schulen ab 27. April 2020 für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen geöffnet und darüber hinaus eine Notbetreuung installiert. Beginnend ab 11. Mai 2020 wird nun die weitere Öffnung in drei Stufen stattfinden.
7. Mai 2020

Anschluss halten: Gute Bildung in Coronazeiten

Wir befinden uns mitten in der weltweiten Corona-Krise. Nachdem der Schulbetrieb in Bayern ab 16. März 2020 eingestellt und das Lernen nach Hause verlagert wurde, wurden die Schulen ab 27. April 2020 für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen geöffnet und darüber hinaus eine Notbetreuung installiert. Beginnend ab 11. Mai 2020 wird nun die weitere Öffnung in drei Stufen stattfinden.
22. April 2020

Piazolos Planungsversagen

Zu spätes Handeln und damit Planungsversagen wirft die bildungspolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gabriele Triebel, dem bayerischen Bildungsminister Piazolo vor. „Vier Wochen werden die bayerischen Schulen im Regen stehen gelassen, jetzt sollen sie in kürzester Zeit einen Corona-Schulalltag auf die Beine stellen“, kritisiert Gabriele Triebel.
14. April 2020

Wo bleibt der Kultusminister?

Die Landtags-Grünen fordern von FW-Bildungsminister Michael Piazolo endlich eine klare Ansagen zu machen. "Die Lehrkräfte und alle in der Schule Tätigen brauchen endlich klare Rahmenbedingungen, wie das sogenannte Homeschooling in dieser Ausnahmesituation jetzt und in Zukunft gehandhabt werden soll", fordert Gabriele Triebel und weiter: "Die zuhause erbrachten Leistungen dürfen nicht benotet werden."
6. April 2020

Lernen und Lehren in Corona-Zeiten

Für knapp 6.200 Schulen und 1,66 Mio. Schüler*innen in Bayern wurde der Unterrichtsbetrieb aufgrund der hohen Ansteckungs- und Weiterverbreitungsgefahr durch COVID-19 im Zeitraum vom 16. März bis einschließlich 19. April, dem Ende der Osterferien, eingestellt. Wie und ob der Unterricht am 20. April wieder aufgenommen wird, kann zum heutigen Stand (Beginn der Osterferien) nicht gesagt werden.